Servicetelefon:

Montag - Donnerstag:
Freitag:
BG und UV-GOÄ Tarifänderung ab 01.10.2018

Zum 01. Oktober 2018 wurden wieder einige Preise gem. der Ständigen Gebührenkommission (Sitzung vom 22.08.2017) nach § 52 des Vertrages ÄV geändert:

 



Weiterlesen


BG- bzw. UV-GOÄ Tarifänderung ab 01.10.2017

 Zum 01.Oktober wurden einige Preise geändert:

Weiterlesen


Jubiläum

20 Jahre Andrea Oppl

Buchhaltung & Inkasso

Weiterlesen


Jubiläum

20 Jahre Christine Lachner

Abrechnung

Weiterlesen


Jubiläum

20 Jahre Renate Swoboda

Hotline & Empfang

Weiterlesen


Jubiläum

20 Jahre Birgit Pritschet 

Krankenaktenauswertung / Abrechnung

Weiterlesen


GOÄ-Reform

Es ist soweit - Einigung zwischen PKV und BÄK zur GOÄ-Reform steht

Mitte September haben sich BÄK und PKV-Verband auf Eckpunkte zur GOÄ-Novellierung geeinigt. Im Februar werden Details zur reformierten Gebührenordnung vorgelegt. Es werden dann Angaben zu Punktzahl, Punktwert und Leistungslegenden gemacht werden können.

Eines steht bereits jetzt schon fest, die Öffnungsklausel und den dadurch entstehenden Unterbietungswettbewerb wird es nicht geben. Themen wie Multiplikatoren, Steigerungsfaktoren im Labor (ca. 4000 Ziffern beinhaltet der neue GOÄ-Entwurf) und den technischen Leistungen sowie Analogziffern sind ein Teil der Novellierung. Auch ist der vorgeschlagene Pauschalabschlag für Kliniken von 25% vom Tisch. Es bleibt bei dem Abschlag für Kliniken auf Wahlleistungen. Mehr Wert wird künftig auch auf die persönliche Leistungserbringung gelegt wonach die persönliche Rechnungsstellung zu einer gemeinsamen Qualitätssicherung gehören soll.

Wir können gespannt sein!

Weiterlesen


Wegfall der Eigenbehalte für Beamte

Wegfall der Eigenbehalte für Beamte in Bayern ab 01.01.2013

Die Eigenbehalte wurden im Beihilferecht eingeführt, um die mit der Praxisgebühr beabsichtigte Steuerungswirkung auch im Beamtenbereich umzusetzen. Entsprechend den Regelungen des Gesundheitsmodernisierungsgesetzes wurde daher im Jahr 2004 - zunächst auf Bundesebene - durch eine Änderung der Beihilfevorschriften die Eigenbeteiligung wirkungsgleich auf Beamte übertragen.

Seit dem Inkrafttreten des Neuen Dienstrechts zum 01.01.2011 ist dies für die Beamten in Bayern in Art. 96 Abs. 3 Satz 5 Nr. 1 BayBG geregelt. Danach ist die festgesetzte Beihilfe um 6 Euro je Rechnungsbeleg bei ambulanten ärztlichen, zahnärtzlichen, psychotherapeutichen Leistungen sowie bei Leistungen von Heilpraktikern und Heilpraktikerinnen zu mindern (Eigenbeteiligung).

Änderung des Bayerischen Beamtengesetzes

Nach dem Ergebnis des Koalitionsausschusses wird die Regelung in Art. 96 Abs. 3 Satz 5 Nr. 1 BayBG ersatzlos zum 01. Janaur 2013 gestrichen. Dies gilt für Liquidationen, die ab dem 01. Januar 2013 austestellt werden.

Weiterlesen


Änderungen BG-Abrechnung ab 01.03.2013

Beschlüsse der Ständigen Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte Unfallversicherungsträger (Sitzung am 26.11.2012)

Die Ständige Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte/Unfallversicherungsträger hat in ihrer Sitzung am 26.11.2012 nachfolgend aufgeführte Änderungen des Leistungs- und Gebührenverzeichnis (UV-GOÄ – Anlage zu § 51 Abs. 1 des Vertrages Ärzte/Unfallversicherungsträger vom 1. Januar 2011) beschlossen:

Weiterlesen


Jubiläum

10 Jahre Tanja Schießl

Krankenaktenauswertung / Abrechnung

Weiterlesen


Ärzteberater Netzwerk Ostbayern e.V.

Umfassende, interdisziplinäre Beratung für Arztpraxen aus einer Hand. Das bieten zu können, ist die gemeinsame Zielsetzung der Gründungmitglieder des Ärzteberatern Netzwerks Ostbayern e.V.

Weiterlesen


GOÄ Reform: Es war einmal!

Nach dem gescheiterten Einigungsversuch im August zwischen BÄK und PKV ist ein gemeinsamer Vorschlag zur GOÄ nicht in Sicht. Es wird in dieser Legislaturperiode keine neue GOÄ mehr geben. Die BÄK wird notfalls ein eigenes Modell für die neue GOÄ ausarbeiten.

Weiterlesen


GOÄ-Reform: Es bleibt spannend!

GOÄ-Reform In der Klausurtagung von BÄK und PKV Anfang des Monats, konnte keine Annäherung erzielt werden. Nach Androhung von Streiks besteht nun Hoffung auf Einigung.

Weiterlesen


GOÄ-Reform: BÄK prüft Praxis-Zuschläge

Bei der Reform der Gebührenordnung für Ärzte prüft die Bundesärztekammer (BÄK) auch, ob und in welcher Form es Zuschläge für die ambulante Leistungserbringung geben kann.

Weiterlesen


Alles neu macht der Mai - Die PRIVAS im neuen Kleid.

Das neue Corporate Design der PRIVAS wird dem Anspruch ein modernes Dienstleistungsunternehmen zu sein gerecht.

Weiterlesen


Neuigkeiten

BG und UV-GOÄ Tarifänderung ab 01.10.2018
Zum 01. Oktober 2018 wurden wieder einige Preise gem. der Ständigen...

weiterlesen


BG- bzw. UV-GOÄ Tarifänderung ab 01.10.2017

 Zum 01.Oktober wurden einige Preise geändert:

weiterlesen


Jubiläum

20 Jahre Andrea Oppl

Buchhaltung & Inkasso

weiterlesen


Unternehmensbroschüre

PRIVAS GmbH & Co. KG Hier finden Sie unsere Unternehmensbroschüre zum Download.